Tsupol (13)

aus Thailand
Welch Schock, wenn am ersten Schul­tag der Lehrer in einer un­verständlichen Sprache unter­richtet und noch dazu erwartet, dass man ihn versteht. Genauso ging es Tsupol und seinen Klassen­kameradinnen und -kameraden. Obwohl in Tsupols Heimat im Norden Thailands hauptsächlich ethnische Minder­heiten wohnen, sprechen die Lehrerinnen und Lehrer oft nur Thai. Die lokale Sprache ist ihnen so fremd wie die Kultur und die Lebens­gewohn­heiten der Dorf­bevölkerung.

«Ich finde es gut, dass wir nicht nur im Schulzimmer sind. Am liebsten mag ich den Unterricht in der nahe gelegenen Höhle.»

Tsupol, 13 – Schüler in Baan Jabo
Deshalb hat die Stiftung Kinderdorf Pestalozzi einen neuen Lehr­plan entwickelt, der an die Bedürfnisse der ein­heimischen Kinder ange­passt ist. Tsupol lernt Thai, aber auch lokale Lieder und Tänze, traditionelles Hand­werk oder wie er sich in der Natur zurecht­finden kann. Das Wissen wird nicht nur durch die Lehr­kräfte, sondern auch von erfahrenen Dorf­bewohnerinnen und -bewohnern vermittelt. So kann Tsupol neue Dinge lernen und gleich­zeitig seine Kultur leben.

Unterstützen Sie Kinder in Südostasien

Im Jahr 2015 haben wir gemeinsam 20’194 Kinder unterstützt.

Klicken Sie hier um den Spendenprozess fortzuführen.

Um den Prozess neu zu starten, müssen Sie die Seite neu laden.