Jirakorn (11)

aus Thailand
Jirakorn wohnt im hügeligen Norden Thailands in einem kleinen Berg­dorf namens Ban Luk Khuw Lam. Sie gehört einer indigenen Minder­heit an, die in ihrer Kultur stark mit der Natur und dem Hand­werk verbunden ist. Fertig­keiten wie die Suche nach ess­baren Pflanzen oder die Her­stellung traditioneller Kleidung sind die Lebens­grund­lage der Dorf­bewohner­innen und -bewohner. Da dieses Wissen in der Schule nicht unter­richtet wird, schicken viele Eltern ihre Kinder gar nicht erst in die Schule.

«Ich mag die Unterrichtsmethoden der Lehrer. Wir sind viel draussen und dürfen basteln.»

Jirakorn, 11 – Schülerin in Baan Jabo
Mit unserer lokalen Partner­organisation sorgen wir dafür, dass indigene Kinder wie Jirakorn inner­halb des Lehr­plans auch Alltags­fähigkeiten wie das Flechten von Körben oder das Weben erlernen können. Jirakorn gefällt vor allem, dass sie auch während des Unter­richts ihre Kultur leben kann. Diese wird den Kindern nicht nur von den offiziellen Lehr­personen vermittelt, sondern auch von der lokalen Be­völkerung.

Unterstützen Sie Kinder in Südostasien

Im Jahr 2016 haben wir gemeinsam 31 827 Kinder unterstützt.

Klicken Sie hier um den Spendenprozess fortzuführen.

Um den Prozess neu zu starten, müssen Sie die Seite neu laden.