Kinderkonferenz im Kinderdorf

17. bis 20. November 2016

Dieses Jahr findet die nationale Kinderkonferenz im Kinderdorf Pestalozzi statt. Kinder aus der ganzen Schweiz sind nach Trogen eingeladen, um über Kinderrechte – ihre Rechte – zu diskutieren und sich auszutauschen. Die Teilnahme ist kostenlos.

© Stiftung Kinderdorf Pestalozzi

Ziel der Kinderkonferenz ist, dass die Kinder ihre eigenen Rechte kennenlernen und sich kreativ mit diesen auseinandersetzen. Gemeinsam erarbeiten sie Projektideen, wie ihre Rechte in der Schule vermittelt und angewendet werden können. Teilnehmen können Kinder im Alter von 10 bis 13 Jahren. Die Konferenz wird zweisprachig (Deutsch/Französisch) durchgeführt und von Fachpersonen aus der Kinder- und Jugendarbeit mit langjähriger Lagererfahrung geleitet. Die Teilnahme ist kostenlos.

«Das Kind hat das Recht auf freie Meinungsäusserung»

Artikel 13 – UN-Kinderrechtskonvention

Kinder haben Rechte

Kinder haben das Recht auf Bildung, den Schutz vor Gewalt und Diskriminierung sowie auf freie Meinungsäusserung. Diese und weitere Rechte sind für alle Kinder weltweit verbindlich in der UN-Kinderrechtskonvention festgehalten. Die Stiftung Kinderdorf Pestalozzi setzt sich in der Schweiz und weltweit für die Kinderrechte ein. Nur wer seine Rechte kennt, kann sie auch aktiv einfordern und Missbrauch erkennen.

Kindern eine Stimme geben

An der Konferenz bekommen diejenigen eine Stimme, die sonst oft überhört werden: die Kinder. Sie werden ermutigt, sich für ihre Rechte einzusetzen. Denn die Meinung der Kinder ist wichtig und ihre Beteiligung grundlegend für jede Gesellschaft. 

Organisiert wird die Kinderkonferenz von der Stiftung Kinderdorf Pestalozzi, der Kinderlobby Schweiz und der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände (SAJV).

Die Anmeldefrist ist bereits abgelaufen. Die Stiftung Kinderdorf Pestalozzi bedankt sich für Ihr Interesse und freut sich auf spannende Kinderrechtstage im Kinderdorf. 

Gönner

Herzlichen Dank für die grosszügige Unterstützung