Symposium «Partizipativ unterrichten» – ein Forum für den fachlichen Austausch

Am Samstag, den 1. April 2017, kamen rund 50 Fachpersonen aus dem Bildungswesen zusammen. Zum ersten Mal fand in der Stiftung Kinderdorf Pestalozzi ein Symposium mit dem Thema «Partizipativ unterrichten» statt.

Prof. Dr. Rolf Gollob von der PH Zürich hielt einen Vortrag zum Thema Demokratiebildung unter dem Motto «Wenn drinstecken soll, was draufsteht!» Bruno Fink und Ruth Frei, Lehrpersonen an der Mosaikschule Alterswilen, präsentierten gemeinsam mit zwei SchülerInnen, wie ihr Modellprojekt alternative Lernformen und individualisierten Unterricht in der Praxis umsetzt.

PädagogInnen der Stiftung leiteten im Anschluss Workshops, in denen die Themen vertieft wurden. Insbesondere tauschten sich die Lehrpersonen über ihren Schulalltag aus und erarbeiteten praxisrelevantes Wissen, wie sie die Beteiligung der SchülerInnen organisieren und durch Mitwirkung Lernerfahrungen erweitern und Kompetenzen fördern können. Viele Teilnehmenden gingen inspiriert in ihre Schulen zurück und nahmen Ideen mit, die sie 1:1 in ihrer Klasse umsetzen können.

«Partizipation- dieses Wort hat sich mit konkreten Umsetzungsmöglichkeiten gefüllt.»

Marlis Huber – Lehrerin Schulinternat Redlikon