Kinderrechtsprojekt gewinnt Web-Preis

11.02.16 | Martina Schmid

Unter den Top 50 aller serbischen Websites war 2015 auch die Homepage eines Projektes der Stiftung Kinderdorf Pestalozzi. Den Preis konnte Slavica Kijevcanin, Länderverantwortliche der Stiftung in Serbien, im Rahmen einer offiziellen Zeremonie im Februar entgegennehmen.

Slavica Kijevcanin freut sich über die Auszeichnung des Projekts. © PC Press

Das serbische Computermagazin «PC Press» zeichnet jedes Jahr in neun Kategorien die besten Internetseiten des Landes aus. Die Website des Projektes «Child rights education» der Stiftung Kinderdorf Pestalozzi sicherte sich nicht nur einen Platz in den Top 50 aller Websites, sondern war sogar unter den Top 5 in der Kategorie «Wissen».

Kinderrechte im Bildungssystem verankern

Das Projekt «Child rights education» zielt darauf ab, Kinderrechte besser ins serbische Bildungssystem zu integrieren. Kinder, sowie auch Eltern und Lehrpersonen, sollen aktiv an der Förderung und der Umsetzung der Kinderrechte an den Schulen teilnehmen. In Schülerparlamenten können die Schülerinnen und Schüler über den Schulalltag mitbestimmen und ihrer Stimme Gewicht verleihen. Die preisgekrönte Internetseite kann hier angeschaut werden.

«Das Projekt zielt darauf ab, Kinderrechte besser ins serbische Bildungssystem zu integrieren.»

Projekte in Südosteuropa

Mit Bildungsprojekten sorgen wir in Südosteuropa für weniger Diskriminierung und mehr Toleranz.

Region entdecken