Gemeinsam für eine gesunde Umwelt

09.06.16 | Veronica Gmünder

Am 5. Juni 2016 wurde der Internationale Tag der Umwelt gefeiert. Auch das Ministerium für Umweltschutz von Myanmar/Burma lud internationale und lokale Organisationen ein, um diese für Umweltthemen zu sensibilisieren.

© Myanmar President Office

Der myanmarische Staats­präsident, U Htin Kyaw, rief die Organisationen dazu auf, Pflanzen und Tieren Sorge zu tragen. Denn nur so sei die Zukunft der nach­folgenden Generationen sichergestellt. Auch Kyi Kyi Soe, Länder­verantwortliche Myanmar/Burma der Stiftung Kinderdorf Pestalozzi, sprach vor den Gästen. Sie informierte über die Bildungs­projekte der Stiftung in Myanmar/Burma.

Schulbildung für Kinder in Flüchtlings­camps

Die Stiftung Kinderdorf Pestalozzi setzt sich in Myanmar/Burma für Kinder ein, die wegen politischen Konflikten und Über­schwemmungen ihr Zuhause verlassen mussten. Viele Kinder finden in Flüchtlings­camp Zuflucht, wo ihnen die Stiftung Kinderdorf Pestalozzi einen regel­mässigen Schulalltag ermöglicht. «Neben den üblichen Schulfächern lernen die Kinder zudem, wie sie die Umgebung der Schulen und Camps sauber halten und den schuleigenen Garten pflegen können», erklärt Kyi Kyi Soe.